cbd und porphyria
4 min.

Porphyrie kann eine wirkliche Herausforderung sein, ganz gleich, ob Sie die Diagnose gerade erst Obwohl es Menschen gibt, die gut mit Porphyrie umgehen können und die Störung nicht zwischen sich und ihr tägliches Leben kommen zu lassen, gibt es andere, deren ganze Welt wegen dieser Hautkrankheit auf den Kopf gestellt wurde. In der Tat können Porphyrie-Symptome dazu führen, dass sich einfache Tätigkeiten wie unlösbare Aufgaben anfühlen.

Was ist Porphyrie?

Porphyrie ist eine Vielzahl an Störungen, die zu Haut- und/oder Nervenbeschwerden führen können. Bei Porphyrie wandeln die Körperzellen die chemischen Porphyrine und Porphyrin-Vorstufen nicht in Häm um, eine Substanz, die dem Blut seinen roten Farbton verleiht. Acht Enzyme steuern die verschiedenen Schritte im Prozess der Häm-Herstellung. Wenn eines oder mehrere Enzyme ihre Arbeit nicht richtig verrichten, kann der menschliche Körper kein Häm herstellen. Infolgedessen beginnen sich Porphyrine und Porphyrin-Vorstufen im Körper anzusammeln, was zu dieser Krankheit führt. Die Patienten erben die Krankheit ausnahmslos von ihren Eltern.

Symptome

Die Porphyrie-Symptome können je nach Schweregrad der Erkrankung, aber auch je nach Typ und betroffener Person variieren. Wenn Genmutationen Porphyrie verursacht haben, gäbe es keine sichtbaren Symptome.


Hemppedia CBD Öl Testsieger 2020
Möchten Sie CBD Öl kaufen? Vorsicht vor Mogelpackungen! Das Hemppedia Team hat über 50 CBD Öle getestet
Acute porphyria conditions will exhibit sudden and severe nervous system symptoms. Intermittent porphyria is the most common form of acute porphyria. Acute porphyria symptoms include severe abdominal pain, diarrhea, nausea and vomiting, urination and breathing problems, high blood pressure, and mental changes (such as anxiety, disorientation, or confusion).
Cutaneous porphyrias comprise conditions that cause sunlight sensitivity-caused skin symptoms; the nervous system is generally not affected. Porphyria cutanea tadra is the most common type. Due to exposure to the sun, you may experience blisters (on typically the face, arms and hands); itching; fragile, thin skin with changes in skin color or pigmentation; edema and erythema; and excessive hair growth in the affected regions Heme production problem is the reason behind the various forms of porphyria taking shape. Heme is a component of haemoglobin, which is a red blood cell protein transferring oxygen from the lungs to the whole body. As aforementioned, heme gives blood its characteristic red color. It contains iron as well. Heme is produced in the liver and bone marrow and entails several distinct enzymes. When these enzymes aren’t available in necessary amounts in the body, it leads to a superfluous build-up of certain chemical compounds that are linked with heme production. The scarcity of enzyme would ascertain the specific porphyria type.

Wirkungen

Die jeweilige Art der Porphyrie bestimmt die Komplikationen, die Sie erleben können. Wenn die Behandlung nicht schnell genug erfolgt, können akute Porphyrien lebensbedrohlich sein. Bei einer Porphyrie-Attacke kann es zu Atemproblemen, hohem Blutdruck, Dehydrierung und Krampfanfällen kommen. Wiederkehrende akute Attacken könnten langfristige körperliche Probleme verursachen, wie chronische Leberschäden und chronisches Nierenversagen. Kutane Porphyrien können Ihre Haut dauerhaft schädigen. Außerdem könnten sich die Hautblasen infizieren. Angstzustände und Depressionen sind häufige psychische Auswirkungen der Porphyrie.

Diagnose

Für Ärzte ist es manchmal schwierig, Porphyrie zu diagnostizieren, da die Symptome einigen anderen Krankheitsbildern ähnlich sein können. Wenn Ihr Arzt vermutet, dass Sie Porphyrie haben, könnte er Urin-, Stuhl- und Bluttests für die richtige Diagnose anordnen. Der ideale Zeitpunkt, um diese Tests durchführen zu lassen, ist, wenn die Symptome aktiv sind. Manchmal werden Sie mehreren Untersuchungen unterzogen, damit Ihr Arzt herausfinden kann, an welchem Porphyrie-Typ Sie leiden. Ihr Arzt könnte Sie auch auffordern, einen Gentest durchführen zu lassen. Da Porphyrie typischerweise im Blut weitergegeben wird, könnten auch andere Mitglieder Ihrer Familie gebeten werden, diesen Test durchführen zu lassen.

CBD und Porphyrie

Es gibt bisher keine wirklich Heilung für Porphyrie. Traditionelle Behandlungsmethoden helfen dabei, die Symptome in den Griff zu bekommen. Konventionelle Behandlungsmethoden sehen eine Ergänzung und einen Ersatz des Häm-Enzyms vor.

Die tatsächliche Behandlung hängt von der Art der Erkrankung und dem Schweregrad der Symptome ab. Die Behandlung umfasst in der Regel das Erkennen der Anzeichen und das Vermeiden der Auslöser. Die Behandlungen können Hemin-Injektionen, intravenöse Glukose und Krankenhausaufenthalte (im Falle von akuten Porphyrien) beinhalten. Die Therapie der kutanen Porphyrie sollte sich in erster Linie darauf konzentrieren, die Auslöser zu reduzieren, wie z. B. die Exposition gegenüber Sonnenlicht, und den Porphyringehalt im Körper zu minimieren, um die Symptome zu lindern. Dies könnte die Verabreichung von Medikamenten, wie Plaquenil und Aralen, beinhalten, aber es gibt mehrere Nebenwirkungen bei der Verwendung dieser Medikamente.


Wie viel CBD Öl sollten Sie einnehmen?
Fangen Sie gerade mit CBD an oder haben Sie Ihre ideale CBD Dosierung einfach noch nicht gefunden? Befolgen Sie diese Anleitung Schritt für Schritt (inkl. Grafik)

Cannabidiol (CBD) kann eine sehr effektive Behandlungsoption für Menschen sein, die unter Übelkeit oder Erbrechen aufgrund der Erkrankung leiden. Die Behandlung mit medizinischem Cannabis ist frei von den unangenehmen Symptomen, die bestimmte konventionelle Medikamente begleiten, und sie machen nicht süchtig wie Opiate. CBD kann auch in Verbindung mit anderen Medikamenten wirken.

Verwandter Artikel: CBD for Porphyrie: Linas Erfolgsgeschichte

Warum kann CBD eine effektive Behandlungsmethode für Porphyrie sein?

CBD hilft dabei, Entzündungen, Krämpfe, Husten, Angst und Übelkeit zu bewältigen. Einige Studien zeigen auch, dass CBD hilfreich bei der Behandlung von Schizophrenie sein kann.((McGuire, P., Robson, P., Cubala, W., Vasile, D., Morrison, P., Barron, R., Taylor, A. and Wright, S. (2018). Cannabidiol (CBD) as an Adjunctive Therapy in Schizophrenia: A Multicenter Randomized Controlled Trial. American Journal of Psychiatry, 175(3), pp.225-231.)).

Die US-amerikanische Arznei- und Lebensmittelbehörden (FDA) hat1 Epidiolex als erstes Cannabis basiertes Medikament zugelassen. Die Zustimmung hierfür in der EU steht noch aus. Das Medikament hilft dabei, Anfälle in Fällen des Dravet- und Lennox-Gastaut-Syndroms zu behandeln.

Da Cannabidiol hilft, die oben genannten Symptome zu lindern, könnten Ärzte CBD oder Cannabissorten mit einem erhöhten CBD-Gehalt empfehlen, um Personen bei der Behandlung ihrer Symptome zu helfen.

Wie verwendet man CBD, um Porphyrie zu behandeln?

Es gibt verschiedene Methoden, durch die Sie CBD und Porphyrie-Therapie erhalten können. Die folgenden sind einige der gängigen Wege:

Esswaren: Sie können sich beispielsweise für Esswaren entscheiden. Diese bieten Ihnen eine milde, aber verlängerte Wirkung. Es kann einige Zeit dauern bis die Wirkung vollständig eintritt, allerdings hält diese dann auch meist länger an.

Cremes: Viele Patienten greifen auf Mittel zur äußeren Anwendung wie Lotionen und Balsame oder CBD-Cremes für Porphyrie zurück, um ihre Schmerzen zu bewältigen. Es gibt auch transdermale Pflaster, die Medikamente direkt über die Haut in Ihr System abgeben.

CBD Öl: Das in letzter Zeit populär gewordene CBD-Öl gegen Porphyrie kann sublingual unter die Zunge verabreicht oder in Form von Kapseln eingenommen werden.

Referenzen

  1. U.S. Food and Drug Administration. (2019). FDA approves first drug comprised of an active ingredient derived from marijuana to treat rare, severe forms of epilepsy. [online] []

Austausch mit CBD-Nutzern auf Facebook
Möchten Sie von den Erfahrungen anderer CBD Nutzer profitieren? Haben Sie Fragen und möchten Sie sich austauschen? Auf Facebook gibt es eine aktive CBD-Gruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − fünf =