CBD für Haare
5 min.

✓ Basierend auf Beweisen


5/5 - (2)
Zuletzt aktualisiert am 10 August 2021

Haarausfall kann unglaublich frustrierend sein. Er kann verheerende Folgen für das Selbstvertrauen und letztlich für die psychische Gesundheit haben. Menschen, die unter Haarausfall oder Alopezie leiden, fühlen sich oft völlig hilflos, wenn sie sich mit der Krankheit und der Vorstellung, dass es keine Heilung gibt, auseinandersetzen müssen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es etwas gibt, das helfen könnte. CBD Öl könnte aufgrund seiner pflegenden Inhaltsstoffe und stressabbauenden Eigenschaften eine geeignete Lösung für Haarausfall sein.

In diesem Artikel wollen wir den Zusammenhang zwischen CBD Öl und Haarausfall näher beleuchten und abschließend klären, ob CBD Öl eine geeignete Behandlung für Menschen sein kann, die unter Haarausfall leiden.

Normaler Haarausfall vs Alopezie

Normaler Haarverlust ist normalerweise genetisch bedingt.((Hagenaars, S., Hill, W., Harris, S., Ritchie, S., Davies, G., Liewald, D., Gale, C., Porteous, D., Deary, I. and Marioni, R. (2017). Genetic prediction of male pattern baldness. PLOS Genetics, 13(2), p.e1006594.)) Eine Erkrankung kann hormonelle Veränderungen verursachen, die den Haarfollikel schrumpfen lassen. Dies ist in der Regel dauerhaft und kann schwer zu behandeln sein. Oft kann der Haarausfall jedoch mit Stress oder emotionalen Ausnahmezuständen in Verbindung gebracht werden.1 Dies kann auf unterschiedliche Weise geschehen. Bei manchen Menschen wird das Haar dünner, bei anderen fällt es ganz aus. Es kann auch allmählich oder plötzlich passieren.

Alopezie hingegen bezeichnet den Haarausfall, der durch eine Krankheit oder andere Faktoren verursacht wird. Die häufigste Form ist als Alopecia areata bekannt. Dies ist eine Autoimmunerkrankung2 die den plötzlichen Ausfall von Haarpartien auf dem Kopf und am Körper verursacht. Dies geschieht, weil das Immunsystem die gesunden Haarfollikel angreift, wodurch die Haare ausfallen. Es gibt noch andere Formen der Alopezie, die jedoch oft durch äußere Aggressoren verursacht werden, z. B. durch eine Schädigung des Haares oder weil der Körper einem physischen Trauma ausgesetzt war. Es wird vermutet, dass CBD Öl bei der Behandlung von Alopezie helfen kann, und wir werden einen Blick auf diese Behauptungen werfen.

Hemppedia CBD Öl Testsieger 2021

Möchten Sie CBD Öl kaufen? Vorsicht vor Mogelpackungen! Das Hemppedia Team hat über 50 CBD Öle getestet!

Kann CBD Öl Haarausfall verursachen?

Nein, es gibt derzeit keine klinischen Beweise, die darauf hindeuten, dass CBD zu Haarausfall führen kann. Im Gegenteil: Studien haben gezeigt, dass CBD das Haarwachstum fördert.

Ist CBD effektiv bei Haarausfall?

Studien haben gezeigt, dass CBD die Durchblutung anregt und and daher bei direkter Anwendung auf die Haarfollikel gegen Haarausfall wirkt, da es die Nährstoffe direkt an die Quelle liefert, was das Haarwachstum und die Gesundheit stimuliert.

In Bezug auf CBD und die Gesundheit der Haare gibt es einige Hinweise darauf, dass die topische Anwendung des Öls auf der Kopfhaut das Haarwachstum tatsächlich fördern kann, vor allem aufgrund der im Öl enthaltenen Vitamine.3. Außerdem ist es reich an Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, die bekanntermaßen für gesundes Haar und zur Stimulierung des Wachstums wichtig sind. Die Omega-Fettsäuren, die in CBD Öl enthalten sind, haben nachweislich den Haarausfall reduziert und die Haardichte erhöht.4

Sundt

Sparen Sie jetzt 21% auf Ihre erste SUNDT Bestellung

SUNDT bietet qualitativhochwertige Nahrungsergänzungsmittel, darunter liposomale Vitamine und Mineralien.

82787C01-82C1-48EF-8A46-BFB0759ED992 A N O R D I C O I L C O M P A N Y 21
Wie viel CBD Öl sollten Sie einnehmen?

Fangen Sie gerade mit CBD an oder haben Sie Ihre ideale CBD Dosierung einfach noch nicht gefunden? Befolgen Sie diese Anleitung Schritt für Schritt (inkl. Grafik)

Außerdem ist CBD Öl eine hervorragende Quelle für Vitamin E, das laut einer medizinischen Studie der School of Pharmaceutical Sciences in Malaysia das Haarwachstum stark anregen und bei Erkrankungen wie Alopezie helfen kann.5 Die Anwendung direkt auf der Kopfhaut kann dazu beitragen, das bereits vorhandene Haar gesünder und voller erscheinen zu lassen und gleichzeitig die geschädigten Follikel zu stimulieren.

Hilft CBD bei Alopezie?

Alopezie ist zwar ein medizinischer Zustand, der durch eine Autoimmunerkrankung verursacht wird, aber es lohnt sich, die Faktoren zu verstehen, die der Erkrankung zugrunde liegen. Autoimmunerkrankungen werden häufig mit Stress und Angst in Verbindung gebracht, wobei die Schübe oft in emotional schwierigen Zeiten auftreten. Es scheint leider so, dass Angst und Haarausfall Hand in Hand gehen. Glücklicherweise ist CBD für stressbedingte Alopezie eine Behandlung, die von vielen Menschen mit einigem Erfolg in Anspruch genommen wird.

Studien zeigen, dass die Verwendung von CBD Öl die Ergebnisse für Menschen, die unter Angst und stressbedingten Störungen leiden, wirklich verbessern kann.67 CBD Öl ist dafür bekannt, Menschen zu helfen, mit alltäglichem Stress im Alltag umzugehen. Es liegt also nahe, dass es auch bei Angstzuständen und stressbedingtem Haarausfall helfen kann8 und ebenso den Körper dabei unterstützen kann, das gesunde Haarwachstum aufrechtzuerhalten.

Es ist ebenso wichtig anzumerken, dass CBD Öl Entzündungen reduzieren kann.9 Da Alopezie durch ein entzündetes Immunsystem verursacht wird, ist es leicht zu erkennen, wie CBD den Betroffenen helfen kann. Nach diesen Erkenntnissen kann man davon ausgehen, dass CBD-Öl eine geeignete Lösung für Haarausfall oder stressbedingte Alopezie sein kann.

Weitere Informationen über CBD und Angstzustände finden Sie in unserem Beitrag: CBD gegen Angst.

Wie man CBD Öl bei Haarverlust anwendet

CBD for hair loss

Es gibt zwei Möglichkeiten, CBD Öl gegen Haarausfall zu verwenden: äußerlich und innerlich.
Abhängig von der Ursache des Haarausfalls können Sie das Öl entweder äußerlich auftragen oder es einnehmen, so dass es von Ihrem Körper aufgenommen werden kann.

Die Verwendung von CBD Öl bei Haarausfall wirkt entzündungshemmend, wodurch das Milieu auf der Kopfhaut gesünder wird und das Haar wachsen kann. Das Öl kann auch zur Reparatur und Stärkung der Haarfollikel verwendet werden, indem CBD Produkte zur äußerem Anwendung direkt auf die Kopfhaut aufgetragen werden.

CBD Öl bei herkömmlichem Haarverlust

Wenn Sie versuchen normalem Haarverlust entgegenzuwirken, dann müssen Sie das CBD Öl direkt auf die Kopfhaut auftragen, damit es dort die Haarfollikel reparieren und stärken kann. Das Öl kann auch mit einer Creme oder Gel gemischt werden.

CBD Öl bei medizinisch bedingter Alopezie

Wenn Sie unter Haarverlust aufgrund medizinisch bedingter Alopezie leiden, dann sollten Sie so CBD einnehmen, sodass es von Ihrem Körper vollständig aufgenommen werden kann. So kann es nicht nur bei möglichen Entzündungen sondern auch gleichzeitig mit Alopezie einhergehenden Angstzuständen helfen. Sie können CBD zum Beispiel direkt unter die Zunge geben, dort für einige Sekunden belassen bis es absorbiert wurde und den Rest dann herunterschlucken.

CBD Dosierung bei Haarverlust

Obwohl CBD für die meisten Menschen wirksam sein kann, gibt es keine feste Dosierung. Wir ermutigen jeden, mit der Dosis zu experimentieren und auf Anzeichen einer Verbesserung zu achten. Als Ausgangspunkt könnte es für viele hilfreich sein, sich den von Leinow und Birnbaum erstellten Dosierungsleitfaden anzusehen. In ihrem englisch-sprachigen Buch “CBD: A Patient’s Guide To Medical Cannabis” (zu dt.: CBD: Ein Leitfaden zu medizinischem Cannabis)10, empfehlen die Autoren die Step-up Methode. Dieser Ansatz zielt darauf ab, mit einer geringen Dosis 3 Mal am Tag zu starten (z.B. 1 Tropfen) und die Dosierung alle 3 Tage zu steigern bis man auf 3 Tropfen 3 Mal täglich kommt.

Um herauszufinden, wie Sie CBD entsprechend Ihrer Erkrankung richtig dosieren, lesen Sie unseren Beitrag über CBD Öl Dosierung.

Zusammenfassung

Die Welt beginnt gerade erst, sich den Vorteilen von CBD für die Haargesundheit zu widmen und wir entdecken täglich neue Verwendungsmöglichkeiten. Durch medizinische Beweise gestützt zeigt sich, dass CBD Öl bei Haarverlust tatsächlich helfen kann. Von den nährenden Eigenschaften der Vitamine, um das Haarwachstum wirklich zu stimulieren, bis hin zu der Art und Weise, wie CBD bei Angststörungen helfen und Entzündungen reduzieren kann, um bei Alopezie zu helfen, sind die Vorteile von CBD Öl endlos.

Referenzen

  1. Sellami, R., Masmoudi, J., Ouali, U., Mnif, L., Amouri, M., Turki, H. and Jaoua, A. (2014). The relationship between alopecia areata and alexithymia, anxiety, and depression: A case-control study. Indian Journal of Dermatology, 59(4), p.421. []
  2. Pratt, C., King, L., Messenger, A., Christiano, A. and Sundberg, J. (2017). Alopecia areataNature Reviews Disease Primers, 3(1). []
  3. Pavlovic, R., Nenna, G., Calvi, L., Panseri, S., Borgonovo, G., Giupponi, L., Cannazza, G. and Giorgi, A. (2018). Quality Traits of “Cannabidiol Oils”: Cannabinoids Content, Terpene Fingerprint and Oxidation Stability of European Commercially Available Preparations. Molecules, 23(5), p.1230. []
  4. Le Floc’h, C., Cheniti, A., Connétable, S., Piccardi, N., Vincenzi, C. and Tosti, A. (2015). Effect of a nutritional supplement on hair loss in womenJournal of Cosmetic Dermatology, 14(1), pp.76-82. []
  5. Beoy, L., Woei, W. and Hay, Y. (2010). Effects of Tocotrienol Supplementation on Hair Growth in Human VolunteersTropical Life Sciences Research, 21(2), pp.91–99. []
  6. Blessing, E., Steenkamp, M., Manzanares, J. and Marmar, C. (2015). Cannabidiol as a Potential Treatment for Anxiety DisordersNeurotherapeutics, 12(4), pp.825-836. []
  7. P. Soares, V., and C. Campos, A. (2017). Evidences for the Anti-panic Actions of Cannabidiol. Current Neuropharmacology, 15(2), pp.291-299. []
  8. Drugabuse.gov. (2019). The Biology and Potential Therapeutic Effects of Cannabidiol. [online] Available at: https://www.drugabuse.gov/about-nida/legislative-activities/testimony-to-congress/2015/biology-potential-therapeutic-effects-cannabidiol []
  9. Nagarkatti, P., Pandey, R., Rieder, S., Hegde, V. and Nagarkatti, M. (2009). Cannabinoids as novel anti-inflammatory drugsFuture Medicinal Chemistry, 1(7), pp.1333-1349. []
  10. Leinow, L. and Birnbaum, J. (2017). CBD: A Patient’s Guide to Medicinal Cannabis. North Atlantic Books. []

Autor

CBD Experte | Beiträge anzeigen

With close to two decades of successful stint in the Media industry, I felt I was surely missing a piece in my life puzzle. I took a break and set out to seek the purpose of my life. I travelled, lived out of a suitcase, let things flow into life without resisting, and after five challenging years, I found my rhythm. I love to write about Cannabis and Health and try my best to simplify esoteric concepts into simple ideas for life.

Vicky Stocker
Vicky Stocker
Übersetzerin | Beiträge anzeigen

Gebürtige Münchnerin und staatlich geprüfte Übersetzerin und Dolmetscherin für Englisch und Französisch: Vickys Reise in der CBD-Industrie begann in den USA. Seitdem hat sie die vielfältigen Vorteile von CBD auf den Körper und das Wohlbefinden, aber auch insbesondere auf die  Haut haben kann. Ihrer Leidenschaft für CBD in der Hautpflege widmet sie beim Schreiben besondere Aufmerksamkeit.

Austausch mit CBD-Nutzern auf Facebook

Möchten Sie von den Erfahrungen anderer CBD Nutzer profitieren? Haben Sie Fragen und möchten Sie sich austauschen? Auf Facebook gibt es eine aktive CBD-Gruppe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 3 =